Prospekte downloaden oder zuschicken lassen


Eine Wandertour sollte man gut planen. Wenn es darum geht neue Gebiete zuentdecken, sind Informationen aus dem Internet und aus Büchern sehr hilfreich.

Anfang des Jahres fingen meine Planungen für für meine Wandertouren an. Zunächste erfolgte eine Recherche im Internet. Auch bei Amazon habe ich das ein oder andere Buch auf meinen Wunschzettel geschoben. Allerdings möchte ich aus finanziellen Gründen nicht immer sofort ein Buch kaufen. Die ersten Recherchen sollten wenn möglich keine oder wenigen Kosten verursachen. Da fiel mir wieder ein, wie es meine Mutter früher immer gemacht hatte. Sie rief bei unterschiedlichen Tourismusverbänden an und lies sich Informationmaterial zuschicken. Anschlißend hatten wird Berge Gastgeberverzeichnisse, Prospekte von Wanderrouten und Zeitschriften aus den jeweiligen Gebieten.

Also habe ich mich gefragt, wie das ganze heute aussieht. Im Internet habe ich viele PDF Dateien als Prospekte gefunden. Für die ersten Eindrücke reicht dies vollkommen aus und man kann einen Einblick in die Informationen bekommen. Dennoch mag ich es bestimmte Informationen einfach in der Hand zu halten. Oftmalts drucke ich mir diese PDF Prospekte aus – leider nur schwarz weiß. Doch durch die Erinnerung an meine Kindheit, wollte ich mir dieses Jahr auch mal etwas zu schicken lassen.

Einige der Tourismusverbände bieten diesen Service tatsächlich noch an. Sehr praktisch ist, dass man auf deren Seiten auch direkt auswählen kann, an welchem Informationsmaterial das Interesse besteht. Dies habe ich für verschiedene Regionen, für die ich dieses Jahr interesse habe, ausprobiert. Und nach nur 1 bis 2 Tagen hatte ich gruße Umschläge in meinem Briefkasten.

Das Zuschicken der Prospekte ist oftmals kostenlos, es liegt aber ein Überweisungsträger bei. Die Bezahlung des Versandes ist freiwillig. Generell ist dies aber eine günstigere Alternative als der Kauf von Büchern. In den Prospekten kann ich nun die ersten Touren planen. Von meiner Seite aus ein klare Empfehlung. Aber bitte übertreibt es nicht und fordert nur Informationsmaterial, was euch wirklich interessiert. Es bringt keinem etwas, wenn danach alles ungelesen im Müll landet.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.